Multikriterielles Landschaftsbewertungs- und Optimierungsverfahren









Erfolgreicher Abschluss des Teilprojektes "Biotopverbundplanung mit MULBO" im Rahmen des DBU-Projektes RENAT...

Das Verbundprojekt beschäftigt sich unter anderem mit der Planung eines Biotopverbundes auf aufwertungsfähigen Flächen im Südraum von Leipzig. Dazu wurden im Rahmen des Teilprojektes verschiedene naturhaushaltliche bzw. landschaftsökologische Bewertungen des Untersuchungsraumes durchgeführt. Es wurden bewertet:
  • Habitatfunktion (am Beispiel Nahrungshabitat für den Neuntöter)
  • Biotopvernetzungsfunktion
  • Retentionsvermögen der Landschaft
  • Produktionsfunktion.
Als aufwertungsfähige Flächen (im Sinne des Naturschutzes) wurden überwiegend landwirtschaftlich genutzte Flächen betrachtet. Eigentumsverhältnisse konnten nicht berücksichtigt werden.

Im Ergebnis der durchgeführten Bewertungen wurden 3.829 Einzelflächen unterschiedlicher Flächengröße mit insgesamt 10.549 Hektar für die sich anschließende Landnutzungsoptimierung anhand von Zielbiotoptypen herangezogen. Es wurden drei unterschiedliche Szenarien definiert, welche sich in der Summe der Flächenumwandlungen unterschieden. (Beispiel)

Die Ergebnisse lieferten konkrete Aussagen zur Standortfindung für Flächenumwandlungen im Rahmen von Naturschutzmassnahmen. Sie sind eine Grundlage für die weiteren Fragestellungen des Projektes. Es zeigt die Anwendungsfähigkeit von MULBO für derartige Aufgaben im Bereich des Naturschutzes und der Planung.

Link zum Projekt

Ansprechpartner für das Projekt:
Alica Tschierschke, UFZ-Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Dep. Naturschutzforschung

Ansprechpartner für MULBO-Anwendung im Projekt
Dr. Ralf Grabaum, OLANIS Expertensysteme GmbH Leipzig

Beispiel